Auf dünnem Eis!

Schlafhase – wie immer elegant – probiert seine neuen Schlittschuhe aus. Da sieht man mal wieder: ein geborener Prokrastinist! Wisst Ihr, was das ist? „Ischweiß, Alter, heiß´ voll krass mit besserer Performance, oder?“ Ach Quark. Lest mehr Wörterbücher: das kommt vom lateinischen Substantiv procrastinatio („Aufschub“, „Vertagung“). Da steckt das „crastinum“, der „morgige Tag“ drin! „Aas kla, kapirre: escht extrem aufschieben, Du!“ …. jaha!

Genau genau! Ihr ahnt es schon: Schlafhase ist ein wenig hasenfüssig und verdödelt die Zeit mit angenehmen Dingen, statt sich endlich in die Schlacht um die Straußenbefreiung in Niederfizek-Ausbau zu stürzen (Snotten4 – Teil 5 fehlt ja noch…).

Aber „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ (der Schlachtruf der ewigen Verzögerer) – und ich schwörre !!! – ich sag euch Bescheid, sowie mir der Bericht vom Ausgang der Schlacht vorliegt!

Das kann nicht mehr lange dauern… prip pro pra crasti pasti flöt flötelei… und zisch ab auf dem dünnen Eis, so blitzeisschnell, dass der Bärenkragen am oberen Schuhrand flattert – die Fahne der Mutigen!

4 Antworten auf „Auf dünnem Eis!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.